18.02.2019 | Ausgabe 1-2/2019

Wer nimmt den Kunden mit?

Geheimhaltungspflichten der Mitarbeiter

Verträge können nicht alles regeln. Aber insbesondere in Bereichen, in denen die Gefahr eines Wettbewerbsnachteils in der Zukunft liegen könnte, macht eine Beschränkung durchaus Sinn. / Quelle: Hanna/fotolia

Der Erfolg eines Ingenieurbüros stellt sich selten über Nacht ein. Über die Tätigkeit des Ingenieurs wird Vertrauen bei den Kunden  und Reputation aufgebaut. Dies führt in der Regel zu Folgeaufträgen, welche nicht ausschließlich über den Preis vergeben werden, sondern die bisherigen, guten Erfahrungen einbeziehen. Diese Reputation stellt ein wichtiges – oft entscheidendes – Vermögensgut dar. Wo Werte vorhanden sind, ist auch das Interesse Dritter an dem Erfolgsgeheimnis groß. Eine nicht unübliche Vorgehensweise ist die Übernahme oder Abwerbung von Mitarbeitern, die über ein weites Spektrum an Erfahrungen, Wissen und Kundenkontakten verfügen. Auch wenn es nicht explizit gefordert wird, soll das Wissen um die wertvollen Kundenbeziehungen zum neuen Arbeitgeber „mitgenommen“ werden. Relevant für viele Büros ist diesbezüglich auch der Schritt in die Selbständigkeit bisheriger Mitarbeiter. Doch wie können sich betroffene Ingenieure davor schützen oder wie kommt es im Idealfall erst gar nicht zum Verlust immaterieller Vermögenswerte?

----

4 Seiten


Anzeige

Schöck Tronsole® Typ P: Stark im Schallschutz

Hohe Tragfähigkeit für mehr Sicherheit

Die neue Tronsole® Typ P besteht aus drei Elementen – Wandelement, Tragelement und Podesthülse. Sie verfügt über eine bauaufsichtliche Zulassung und kann Traglasten bis 65 kN aufnehmen. Bei höher auftretenden Lasten sind durch paarweise Anordnung bis 90 kN möglich.

Mehr erfahren...

Individuelle Treppenhausarchitektur

Aufgrund der geringen Einbauhöhe der Tronsole® Typ P sind filigrane Podeste bereits ab einer Dicke von lediglich 18 cm realisierbar – wahlweise in Sichtbeton. Fugenausbildungen von 15 bis 50 mm sind ebenfalls möglich, sodass auch eine umlaufende Luftfuge umgesetzt werden kann.

Mehr erfahren...

Wirtschaftlich durch optimierten Bauablauf

Mit der Tronsole® Typ P von Schöck lassen sich filigrane Fertigteilpodeste ganz einfach in das bestehende Treppenhaus einbauen und direkt begehen. Das nach DIN 7396 geprüfte Trittschalldämmelement trägt zuverlässig und erfüllt die höchste Schallschutzstufe III nach VDI 4100.

Mehr erfahren...

Anzeige

Karriere im Berufsfeld Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Vorbeugender Brandschutz

Erstellen Sie schutzzielorientierte Brandschutzkonzepte und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in den gesetzlichen und normativen Regelungen.

Brandschutznachweise erstellen

Gebäudetechnischer Brandschutz

Lernen Sie technische Brandschutzmaßnahmen regelkonform zu planen und sinnvoll mit baulichen Maßnahmen zu koppeln.

Brandschutz in Gebäude- und Anlagentechnik

Bauüberwachung Brandschutz

Begleiten und überwachen Sie die Umsetzung der Brandschutzkonzepte in der Praxis, erkennen Sie frühzeitig Abweichungen und Mängel.

Fachbauleitung und Objektüberwachung Brandschutz

Anzeige

Qualität, auf die Sie bauen können

Dämmstoff für klimaschonendes Bauen

Mit Ravago Building Solutions und RAVATHERMTM XPS zu höchster Energieeffizienz bei anspruchsvollen Bauprojekten. Vom Perimeter- und Gründungsplattenbereich bis hin zu hochleistungsfähigen Umkehrdach-Dämmungssystem: Auch unter anspruchsvollsten Bedingungen – und das dauerhaft.

Beste Dämmleistung, schonend für die Umwelt

Die hohe Qualität von RAVATHERMTM XPS Produkten bestätigt auch das Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V. (FIW) in München mit dem Q-Label. Das macht für Architekten und Planer die Auswahl der besten Produkte für ihre Bauprojekte noch einfacher.

Beste Beratung für höchste Dämmleistung

Mit der Expertise und Erfahrung aus mehr als 30 Jahren Praxis, unterstützt Ravago Building Solutions Planer und Architekten dabei, mit den XPS Produkten RAVATHERMTM die perfekte Lösung für ihr Bauprojekt zu finden. Individuelle Dämmlösungen – genau passend zu Ihren Anforderungen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren