10.10.2018 | Ausgabe 10/2018

Ja, wenn es rentabel ist

Ökologisches Bauen?

Ressourcenschonende und gesundheitsorientierte Bauund Betriebsweisen von Gebäuden lassen sich nur unter einer ganzheitlichen Betrachtung realisieren. Auch die Entwicklung von Bauprodukten, die ein größeres Angebot von ökologisch und funktional gleichwertigen Alternativen zu konventionellen Produkten darstellen, ist relevant. / Quelle: Pogonici/Adobe Stock

Komfortansprüche des Nutzers und ein steigendes Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Gesundheit rufen neben einer energieeffizienten  Bauweise auch die Aspekte Ressourcenschonung, Umweltverträglichkeit und Schadstoffbetrachtung bzw. Innenraumluftqualität auf den Plan.

Dennoch, obwohl Verständnis und Technik vorhanden sind, werden in der Praxis diese zusätzlichen Planungsaspekte nur bis zu dem  unkt umgesetzt, bis zu dem eine Rentabilität gegeben ist. Das bedeutet, dass Kosteneffizienz i. d. R. Priorität besitzt und darüber entscheidet, wie ökologische Aspekte bei der Planung, dem Bau und dem Betrieb eines Gebäudes tatsächlich realisiert werden.

----

3 Seiten


 

Anzeige

Kömmerling – Spitzentechnologie für die Warme Kante

Auch nach Jahren dicht und energieeffizient

Entscheidend für die Langlebigkeit und dauerhafte Energieeffizienz von Isoliergläsern ist die gleichbleibende Funktionalität des Randverbunds. Die elastischen Warme-Kante-Systeme von Kömmerling sorgen auch nach Jahren und unter extremen Belastungen für gasdichte und energieeffiziente Gläser.

Geprüfte Systeme für modernen Fassadenbau

Structural Glazing ist eine der anspruchsvollsten Disziplinen in der Architektur. Design und Funktionalität der Gebäude setzen sichere Fassaden voraus. Der Kompetenzpartner Kömmerling bietet hier geprüfte Systeme für die Warme Kante, den Randverbund und strukturelle Klebungen.

Dichtstoff-Kompetenz optimiert Bauelemente

Als technologiestarker Entwicklungspartner mit weltweitem Service verfügt Kömmerling über eine hohe Expertise in der Glas- und Baubranche. Durch den Einsatz innovativer Kleb- und Dichtstoffe werden Fenster und Fassaden optimiert – wie mit dem Warme-Kante-System Ködispace 4SG.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren