11.12.2017 | Ausgabe 12/2017

Innenräume nach allen Regeln abdichten

Die neue Abdichtungsnorm DIN 18534

Abbildung: PCI Group

Die neuen Abdichtungsnormen sind seit Juli 2017 inkraft. Neu sind Struktur, Terminologie und die abschließende Regelung auf dem anerkannten Stand der Technik. Sie sprechen Verarbeiter wie auch Ingenieure und Architekten an –und schaffen damit die Grundvoraussetzung für eine funktionstüchtige Abdichtung: die aufeinander abgestimmte Vorgehensweise und Planung aller beteiligten Gewerke. Die neue DIN 18534 regelt die Abdichtung von Innenräumen. Welche inhaltlichen Änderungen sich daraus für die Planung ergeben, zeigt dieser Fachbeitrag auf.

Die Vorgängernorm DIN 18195 „Bauwerksabdichtungen“ mit ihrer zehnteiligen Gliederung galt schon seit Jahren als innovationshemmend. Langjährig bewährte Abdichtungsprodukte wie kalt verarbeitbare polymermodifizierte Bitumendickbeschichtungen (PMBC) oder flüssig zu verarbeitende Abdichtungen im Verbund mit Fliesen (AIV-F) und den dazugehörigen Systemprodukten wie Dichtbänder oder Dichtmanschetten ließen sich nur unter großem Aufwand oder gar nicht integrieren.

Umfang: 4 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren