15.08.2016 | Ausgabe 07-08/2016

Für Inhaber, die »loslassen« wollen

Leitfaden zur erfolgreichen Nachfolgeregelung

Bild: Monkey Business/fotolia

Für manchen ist es kein leichter Schritt, andere träumen schon mit dem Tag der Gründung vom „wohlverdienten Ruhestand“. Wie kann das Thema Ruhestand zum richtigen Zeitpunkt angegangen werden und welche Schritte sind bei der Nachfolgeregelung zu beachten? Nachfolgende Tipps können Orientierung bieten.

Loriot hatte es in seinem Film „Pappa ante Portas“ sehr treffend dargestellt. Die Ehefrau zu ihrem Mann: „Hast Du mich erschreckt! Was machst Du denn hier?“ – „Ich wohne hier!“,antwortet er empört und sie kontert: „Aber doch nicht jetzt, um diese Zeit!“ Was im Film lustig dargestellt ist, spricht mit Blick auf die Ausgangssituation vieler Nachfolgeregelungen Bände. Und bis es soweit ist, gibt es noch viel zu organisieren.

Umfang: 5 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren