15.04.2016 | Ausgabe 04/2016

Studienförderung für Fachkräfte mit Berufsausbildung

Aufstiegsstipendium

Foto: Jörg Heupel

Foto: Jörg Heupel

Fachkräfte sind heute gefragter denn je. Für viele Menschen stellt sich unter anderem aus diesem Grund nach einigen Jahren im Berufsleben die Frage nach einer Weiterqualifizierung. Ein Studium aus dem Beruf heraus zu wagen, ist allerdings mit finanziellen Einbußen verbunden. Stipendien helfen dabei, es dennoch zu tun.

Dass sie einmal ein Ingenieursstudium absolvieren würde, hätte Katrin Israel zu Beginn ihres Berufsweges noch nicht gedacht. „Nach meiner Ausbildung zur Immobilienkauffrau und vierjähriger Tätigkeit im erlernten Beruf wollte ich mich aber einer neuen Herausforderung stellen“, sagt sie im Rückblick. Heute ist sie Bauingenieurin mit Arbeitsschwerpunkt Tragwerksplanung.


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren