01.06.2015 | Ausgabe 06/2015

Qualität darf kein Zufall sein

Gesünder bauen, sanieren und bewirtschaften

Peter Bachmann

Bild: TÜV Rheinland

Welche Konsequenzen für die Innenraumhygiene ergeben sich aus hohen energetischen Gebäudestandards im Neubau und bei der Sanierung? Welche Rolle spielen die Auswahl von Baustoffen und Abläufe auf der Baustelle? Das Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland haben die Zusammenhänge im Rahmen des Modellprojektes „Gesunder Lebensraum Schule“ untersucht.

„Es ist davon auszugehen, dass jede Woche in Deutschland mindestens ein öffentliches Gebäude direkt nach Neubau oder Sanierung wegen Schadstoffen geschlossen wird. Oder zu schließen wäre!“, sagte Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Müller von der RWTH Aachen auf einer Fachveranstaltung mit dem Umweltbundesamt vor einigen Jahren.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren