01.11.2015 | Ausgabe 11/2015

Wenn die Kosten steigen

Gemeinschaftsstudie Bauschaden

Heike Boehmer, Janet Simon

Foto: bildergala/fotolia

Den Traum vom Eigenheim haben schon viele begraben müssen. Die Ingenieurkammern der Länder mahnen schon seit Jahren, dass mangelnde Qualität in der Bauplanung zu hohen Folgekosten führt. Eine Studie bestätigt jetzt, dass aus gesamtwirtschaftlicher Sicht als auch aus der Sicht von Verbrauchern Anstrengungen unternommen werden sollten, der Entwicklung bei den Bauschäden und den Bauschadenkosten entgegen zu wirken.

Die Bauqualität ist nicht nur eine Frage der Bautechnik, sondern findet ihren Ursprung bereits in der Zielsetzung eines Bauvorhabens. Somit spielen Entwurfsqualität, Nutzungsqualität, die Güte der verwendeten Baumaterialien sowie die Unterhaltung und der Betrieb eines Gebäudes in die Bewertung mit hinein.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren