01.09.2014 | Ausgabe 09/2014

Luftaufnahmen mit Thermografie- Drohnen

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Baubereich

Thomas Jung, Frank Liebelt

Bild: FLIR

Thermografie ist heute ein wichtiges Thema im Industrie- und Bausektor. Eine neue Entwicklung stellen dabei thermografische Untersuchungen aus der Luft dar. Mittels einer Drohne können Infrarotkameras insbesondere bei Inspektionen von Photovoltaikanlagen wertvolle Dienste leisten. Auch bei thermografischen Untersuchungen von unzugänglichen Gebäuden oder Starkstromleitungen sowie im Feuerwehr- und Polizeieinsatz werden Wärmebildkamera-Drohnen genutzt.

Vor dem Einsatz von Drohnen konnten größere Photovoltaikanlagen in der Draufsicht nur von höher gelegenen Orten und Gebäuden oder mit einem Hochstativ thermografisch untersucht werden.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren