01.09.2014 | Ausgabe 09/2014

Was es kostet! Was es nutzt!

Controlling im Planungsbüro

Karl-Heinz Seidel

Bild: Raven/fotolia.de

Fachkräftemangel, hohe Arbeitsbelastung von Projektleitern, komplexe Aufgabenstellungen bei Projekten und Termindruck, Budgetierung und Controlling von Leistungen: Das sind die Herausforderungen in den Planungsbüros. Branchenvertreter schätzen, dass bis zu 30% des Jahresumsatzes „verloren gehen“, weil die Leistungen nicht nachgewiesen und/oder abgerechnet werden. Die Anforderungen in der Unternehmensführung und die notwendige Vorbereitung thematisiert dieser Beitrag.

Welche Anforderungen gilt es in der Unternehmensführung heute zu erfüllen, um vorhandene Möglichkeiten zu nutzen und für weitere Herausforderungen vorbereitet zu sein?


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren