01.07.2014 | Ausgabe 07-08/2014

Ein außergewöhnliches Projekt im Untergrund von Köln

Vorbeugender Brandschutz in der U-Bahn

Fabian Buttgereit

Abb. 5: Die Rauchschürzen fahren bei Brandalarm auf eine lichte Durchgangshöhe von 2 Metern, fünf Minuten nach Beginn des Brands bzw. nach Auslösen des Brandalarms fahren sie im Bereich der beiden Aufzüge bis auf den Boden.

Ein außergewöhnliches Projekt im Untergrund von Köln

Abb. 5: Die Rauchschürzen fahren bei Brandalarm auf eine lichte Durchgangshöhe von 2 Metern, fünf Minuten nach Beginn des Brands bzw. nach Auslösen des Brandalarms fahren sie im Bereich der beiden Aufzüge bis auf den Boden.

Im Dezember 2013 öffnete die U-Bahn Haltestelle Heumarkt in Köln im Rahmen einer feierlichen Einweihung ihre Pforten. Aufgrund ihrer räumlichen Dimensionen waren während des Baus besondere Anforderungen im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes zu erfüllen.

Die U-Bahn Station Heumarkt wird aufgrund ihrer imposanten Größe und Architektur auch als „neue Kathedrale“ Kölns bezeichnet und wird künftig als Verkehrsknotenpunkt für den Stadtverkehr von Bedeutung sein.


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren