01.07.2014 | Ausgabe 07-08/2014

Ein außergewöhnliches Projekt im Untergrund von Köln

Vorbeugender Brandschutz in der U-Bahn

Fabian Buttgereit

Abb. 5: Die Rauchschürzen fahren bei Brandalarm auf eine lichte Durchgangshöhe von 2 Metern, fünf Minuten nach Beginn des Brands bzw. nach Auslösen des Brandalarms fahren sie im Bereich der beiden Aufzüge bis auf den Boden.

Ein außergewöhnliches Projekt im Untergrund von Köln

Abb. 5: Die Rauchschürzen fahren bei Brandalarm auf eine lichte Durchgangshöhe von 2 Metern, fünf Minuten nach Beginn des Brands bzw. nach Auslösen des Brandalarms fahren sie im Bereich der beiden Aufzüge bis auf den Boden.

Im Dezember 2013 öffnete die U-Bahn Haltestelle Heumarkt in Köln im Rahmen einer feierlichen Einweihung ihre Pforten. Aufgrund ihrer räumlichen Dimensionen waren während des Baus besondere Anforderungen im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes zu erfüllen.

Die U-Bahn Station Heumarkt wird aufgrund ihrer imposanten Größe und Architektur auch als „neue Kathedrale“ Kölns bezeichnet und wird künftig als Verkehrsknotenpunkt für den Stadtverkehr von Bedeutung sein.


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren