01.07.2014 | Ausgabe 07-08/2014

Eine Fertigung mit Nulltoleranz

Aussichtsturm auf dem Pyramidenkogel

Susanne Jacob-Freitag

Foto: Helmut Pierer

Oberhalb des Wörthersees in Kärnten ragt seit gut einem Jahr ein Aussichtsturm 100 m in die Höhe. Das Bauwerk auf dem Pyramidenkogel hat eine Tragstruktur aus Holz und Stahl und gilt derzeit als weltweit höchstes Bauwerk seiner Art. Seine Geometrie basiert allerdings nur auf vier Zahlen – eine Herausforderung für die Planer.

An der Stelle des neuen Turms stand bis Oktober 2012 ein 54 m hoher Aussichts- und Fernsehturm aus Stahlbeton von 1968 – er wurde am Ende gesprengt. Nach einer Bauzeit von nur acht Monaten wurde das 8 Mio. Euro teure Objekt eröffnet.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren