01.03.2014 | Ausgabe 03/2014

Warum sich Rhetorik-Kurse für Ingenieure lohnen

Mit Soft Skills vom Experten zur Führungskraft

Von Ulrike Ligges

Foto: Fotolia/.shock

Warum sich Rhetorik-Kurse für Ingenieure lohnen

Foto: Fotolia/.shock

Ingenieure werden immer stärker für Führungspositionen gesucht. Mittlerweile ist jeder dritte Chef eines DAX- Konzerns gelernter Techniker. Denn viele Unternehmen vertrauen mehr und mehr auf die fachliche Expertise von technisch ausgebildeten Firmenlenkern. Dabei geht es vor allem um Innovationen und Verständnis für neue Entwicklungen. Die Führungsmannschaft muss heute mehr können, als Geschäftszahlen zu verbessern und den Vertrieb zu optimieren. Gesucht wird: Der perfekte Mix aus technischem Sachverstand, Management-Wissen und kommunikativer Kompetenz.

Noch immer haftet so manchem Ingenieur– auch in den Führungsetagen – der Ruf an, wenig kommunikativ zu sein. Zugleich nehmen die so genannten Soft Skills wie Redegewandtheit, Schlagfertigkeit oder Überzeugungskraft auch bei den Ingenieuren in der heutigen Berufswelt einen immer höheren Stellenwert ein.

Rubrik: MANAGEMENT


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren