01.11.2014 | Ausgabe 11/2014

Turmbau in der Jetztzeit

Instabiler Baugrund führt zu Setzungen

Axel Bergforth

Foto: Uretek

Ein vor rund 800 Jahren erbauter Wehrturm ist eines der Wahrzeichen der Stadt Freiburg. Das „Schwabentor“ veränderte sein Aussehen im Laufe der Jahrhunderte, wurde aufgestockt und teilweise wieder zurückgebaut. Eine instabile Gründungssituation und Risse machten eine Ertüchtigung der Gründung notwendig.

Im 13. Jahrhundert wurde das Schwabentor als Schalenturm mit Wehrmauern nach außen und zur Stadt hin offen errichtet. Ein reger Fuhr- und Handelsverkehr zog durch die Mauern. Im Jahr 1901 erhielt der Torturm Aufbauten im Stile der Spätgotik, die jedoch 1954 wiederzurückgebaut wurden.


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren