01.01.2014 | Ausgabe 01-02/2014

Wie rechnet die Software?

DIN V 18599

Von Andreas Kern

Foto: Kern

Wie rechnet die Software?

Foto: Kern

Ist das Vertrauen in die Berechnungssoftware nach DIN V 18599 „Energetische Bilanzierung für Wohn- und (komplexe) Nichtwohngebäude“ erschüttert, wie Experten sagen? Softwaretests in der Fachpresse, Nachrechnungen und bei spezialisierten Fachleuten in Auftrag gegebene Proberechnungen brachten unterschiedliche Ergebnisse. Abweichungen im zweistelligen Prozentbereich mit unterschiedlicher Software sind keine Seltenheit. Insbesondere bei den Prüfungen der KfW-Anträge auf öffentliche Zuschüsse und subventionierte Kredite gibt es Bedenken.

Sowohl das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) als auch die KfW forderten von den Softwareproduzenten Beweise für die Richtigkeit der Berechnungssoftware und unterstützten deshalb im Jahr 2009 die Gründung der „18599 Gütegemeinschaft e.V.“.

Rubrik: Management


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren