01.05.2013 | Ausgabe 05/2013

Formholzrohre leiten heiße Solen unter Druck - Holz von der Rolle

Von Prof. Dr.-Ing. Peer Haller,


Dipl.-Ing. Robert Putzger

Es ist ein innovatives Produkt: Rohre, die im Hoch- und Tiefbau vielfältig einsetzbar sind, werden aus massiven Platten gerollt. Die Formholzrohre können über gerade und gekröpfte Verbindungsstücke aus kunstharzgebundenem Pressholz (KHP) angeschlossen oder in ein vorhandenes Netz integriert werden. Zu den geringen Material-, Energie- und Prozesskosten gesellen sich weitere Vorteile: Holz ist umweltfreundlich, dauerhaft und beständig gegenüber Chemikalien. Eine Alternative im Falle eines Falles.

Rubrik: TECHNIK


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren