01.11.2013 | Ausgabe 11/2013

Einstellungsprozesse sind oft dem Zufall überlassen

Gute Erfahrungen mit systematischem Vorgehen

Von Jens Gieseler

Foto: Jens Gieseler

„Wir benötigen begeisternde Führungskräfte, die dafür sorgen, dass das Unternehmen Technologieführer bleibt“, so Geschäftsführer Stephan Schneider (rechts im Bild).

Foto: Jens Gieseler

Gründe für die Suche nach einem oder mehreren Mitarbeitern sind vielfältig. Das betrifft kleine Büros und große Unternehmen gleichermaßen. Der Aufwand, einen geeigneten neuen Mitarbeiter zu finden, ist hoch – und oft frustrierend. Dass die Einstellungsprozesse der Zukunft noch komplexer werden, davon gehen Branchenkenner aus. Mit welchen Hilfsmitteln sich der Zeitaufwand und das Risiko einer unglücklichen Wahl minimieren lassen, beschreibt dieser Artikel beispielhaft.

Rubrik: Management


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren