01.09.2011 | Ausgabe 09/2011

Zuverlässig vernetzt

Eine Stadt setzt auf moderne Haus- und Gebäudesystemtechnik

Das Rathaus Flensburg war eines der ersten städtischen Gebäude, das Mitte der 90er Jahre bei der Sanierung mit KNX ausgestattet wurde. Quelle: Stadt Flensburg

„Wir haben auf das richtige Pferd gesetzt“, davon sind Andreas Carstensen und Ralf Petersen, Mitarbeiter der Kommunalen Immobilien der Stadt Flensburg in der Abteilung Baumanagement, fest überzeugt. Seit fast 20 Jahren nutzt die Kommune im hohen Norden die Haus- und Gebäudesystemtechnik von KNX. Deren Möglichkeiten und Flexibilität beim Einsatz in den städtischen Flensburger Liegenschaften stellt der Anbieter im folgenden Beitrag vor.

----

2 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren