01.06.2011 | Ausgabe 6/2011

Fassaden unter Strom

Nachhaltiges Bauen mit fassadenintegrierter Photovoltaik: Einbau, Regeln, Entwicklungen

Entwicklung der Photovoltaik-Gebäudeintegration Quelle: Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weller, Dipl.-Ing. Jasmin Fischer, Dipl.-Ing. (FH) Claudia Hemmerle

Weil der Grad der Energieeffizienz beim nachhaltigen Bauen ganz entscheidend vom Grad der Energienutzung abhängt, geraten gebäudeintegrierte Photovoltaikelemente immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses der Planer. Solche Elemente sind in der Regel nicht geregelte Bauprodukte und deshalb mit einem aufwendigeren Genehmigungsprozess verbunden. Dem gegenüber stehen Kosteneinsparungen durch Bauteilsubstitutionen sowie die Erfüllung hoher gestalterischer Anforderungen. Der folgende Beitrag gibt deshalb einen Überblick über die Einbausituationen in die Fassade, die technischen Baubestimmungen und aktuelle Entwicklungen.

----

4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren