01.04.2011 | Ausgabe 4/2011

Generalsanierung als Familienprojekt

Schlagmann POROTON, Zeilarn

Nach der Sanierung zeigt sich das Gebäude der Familie Hafner in Bobingen in neuem Glanz: Eine moderne klar strukturierte Fassade mit dezenter farblicher Akzentuierung und die Aufstockung um ein Penthaus mit Flachdach verleiht einen zeitgemäßen Look; die Bäckerei mit Cafe im Erdgeschoss erhielt eine durchgehende Fensterfront Quelle: Schlagmann Poroton

Nach umfangreicher Sanierung erstrahlt das Wohn- und Geschäftshaus der Familie Hafner im Ortskern von Bobingen bei Augsburg in neuem Glanz. Auch in energetischer Hinsicht. Zur Fassadendämmung wählte das Bauunternehmen Hafner das massive, keramische Dämmsystem Poroton-WDF. Mit der in und um Augsburg bekannten Bäckerei Wolf konnte bereits im Vorfeld ein Mieter gefunden werden, der nicht nur für sein gutes Brot, sondern auch für das frische und moderne Design seiner Verkaufsräume bekannt ist. Und Bobingen kam wieder zu einem Bäcker an gewohnter Ort und Stelle.

----

1 Seite


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren