01.03.2011 | Ausgabe 3/2011

Mit eigenem Honoraranspruch

Die Planung des Verbaus ist die Planung eines eigenständigen (Honorar-)Objekts

DIE PLANUNG DES VERBAUS ist, wenn sie eine eigenständige Ingenieurleistung ist, immer auch eine separat eigenständige honorarpflichtige Leistung Quelle: F. Aumüller/Digitalstock

Soll ein Gebäude, eine Pumpstation oder ein Abwasserkanal entstehen, hat der Objektplaner diese Bauwerke zu planen. Für die Herstellung sind allerdings oft auch Verbaumaßnahmen erforderlich. Grundsätzlich ist die Art des Verbaus dem ausführenden Unternehmer überlassen. Im Bauvertrag lautet dann die Position: „Verbau nach Wahl des Auftragnehmers“. Damit ist aber, wie die Antworten auf zwei Anfragen bei der Gütestelle Honorar- und Vergaberecht (GHV) in Mannheim ergeben haben, die nachfolgend reportiert werden, auch die zugehörige Planungsleistung Sache des ausführenden Unternehmers. Verlangt der Auftraggeber allerdings, dass der Objektplaner den Verbau plant, ist das ein Auftrag für die Planung eines eigenständigen Objekts. Die Honorarermittlung erfolgt nach HOAI für zwei getrennte Objekte mit eigenem Honoraranspruch.

----

2 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren