01.10.2011 | Ausgabe 10/2011

Glasklar, chic und sicher

Wer durchsichtige Treppen planen will, muss an ihre Konstruktion besondere Anforderungen stellen

FÜR DEN NACHWEIS der Tragfähigkeit der intakten Verglasung werden die zulässigen Biegezugspannungen der Technischen Regeln für die Verwendung von linienförmig gelagerten Verglasungen (TRLV) beziehungsweise der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung angesetzt. Quelle: Alle Fotos: CLIMAplusSECURIT-Partner

Treppen können weit mehr sein, als nur eine Verbindung zwischen zwei Ebenen. Ganzglastreppen beispielsweise setzen auch gestalterische Akzente, sind chic und ungewöhnlich. Jeder Bauherr mag sie, wenn er von ihrer Unbedenklichkeit überzeugt ist. Bei ihrer Konstruktion müssen jedoch hinsichtlich der Tragfähigkeit und der Bruchsicherheit wichtige Aspekte berücksichtigt werden. Am Beispiel einer konkreten Ganzglastreppe wird deshalb nachfolgend beschrieben, welche Anforderungen an die Konstruktion solcher Treppen gestellt werden müssen, was baurechtlich zu beachten ist, welche Lasten in die Statik für die Treppe einfließen und wie der Nachweis der Stoßsicherheit funktioniert.

----

4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren