01.02.2011 | Ausgabe 1-2/2011

Spezialisten – nicht Generalisten

Die Werbung der Sachverständigen mit Sachgebietsangaben im Baubereich darf nicht zu Missverständnissen oder gar zu Täuschung führen

DER SACHVERSTÄNDIGE – gleich welcher Couleur – muss nach höchstrichterlicher Rechtsprechung eine überragende Sach- und Fachkunde in seinem Sachgebiet besitzen Quelle: Anatoly Tiplyashin/Fotolia.com

Die Verwendung von Sachgebietsangaben führt vor allem auf technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen immer wieder zu wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen. Bezeichnungen wie „Bausachverständiger” oder „Sachverständiger im Bauwesen” führen häufig zu Beschwerden von Behörden, Bestellungskörperschaften, Fachverbänden, Mitbewerbern oder Zertifizierern, weil sie zu Missverständnissen Anlass gaben oder gar den Verdacht der Täuschung aufkommen lassen. Mit dem nachstehenden Beitrag soll deshalb der Versuch unternommen werden, die Hintergründe - unter Heranziehung des Standes der Rechtsprechung - näher zu beleuchten.

----

3 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren