01.06.2010 | Ausgabe 6/2010

Differierende Prämissen

Welche Erfahrungen haben Berlin und Brandenburg mit amtlich anerkannten

Sachverständigen für die energetische Gebäudeplanung gemacht?

DAX ENERGIESPAREN wird bald zum obersten Gebot einer jeden Gebäudeplanung. Quelle: karoshi/Fotolia.com

In Berlin und Brandenburg gibt es amtlich anerkannte Sachverständige für die energetische Gebäudeplanung; ihrer beider Aufgabe ist es vor allem, die Einhaltung der Energieeinsparverordnung zu überwachen, in Berlin generell, in Brandenburg von Sonderbauten. Die Erfahrungen mit diesem neuen Typus eines Sachverständigen in beiden Ländern, die in den beiden folgenden Beiträgen reportiert werden, zeigen, dass beide Länder ihre neuen Prüfsachverständigen unter differierenden Prämissen gesetzlich installiert haben, sie sind deshalb auch unterschiedlich zu bewerten, aber: sie machen unterm Strich klar, dass es energetische Sachverständige eigentlich überall geben müsste, und zwar mit bundesweit einheitlichen Aufgaben und Befugnissen.

----

3 Seiten


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren