01.08.2009 | Ausgabe 7-8/2009

Hoch hinaus

Der VFIB hat sich eine möglichst hohe Qualität der Weiterbildung der Ingenieure für

die Bauwerksprüfung zum Ziel gesetzt

Quelle: Bundesanstalt für das Straßenwesen

Hoch hinaus müssen die Ingenieure, die eine der Brückenprüfungen durchführen, die heute immer zahlreicher nachgefragt werden. Weniger zahlreich sind die Ingenieure, die sie freiberuflich anbieten. Denn vor einer Brückenprüfung steht eine Abschlussprüfung, jene Prüfung, die nach einwöchigem Lehrgang bestanden werden muss, um das Zertifikat zu erhalten, das für viele öffentliche Bauherren mittlerweile Voraussetzung für eine Beauftragung mit der Durchführung von Bauwerks prüfungen ist. Um die Qualität dieser Lehrgänge und weitere Angebote auf Dauer zu sichern, gibt es den Verein zur Förderung der Qualitätssicherung und Zertifizierung der Aus- und Fortbildung von Ingenieurinnen und Ingenieuren der Bauwerksprüfung (VFIB), dem mittlerweile alle Bundesländer, fast alle Länderingenieurkammern und viele Ingenieurbüros angehören.

----

4 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren