01.06.2009 | Ausgabe 6/2009

Gemeinsam erfolgreich

Das Paul-Wunderlich-Haus hat erneut bewiesen: Das Ganze einer Planung ist mehr als ihre Teile

Quelle: Martin Duckek

Dass der Gedanke der Nachhaltigkeit schon weit verbreitet war, bevor er in alle Medien geriet, das belegt hier ein Architekt, der sich 2003 vor eine Aufgabe gestellt sah, die sein Berufsbild in jeder Hinsicht nachhaltig beeinflussen sollte. Es ist der Architekt des Paul-Wunderlich-Hauses in Eberswalde, eines der modernsten ökologischen Verwaltungsgebäude Deutschlands. Das Planungsteam, das er zusammengestellt hat, hat diesem Gebäude eine Nachhaltigkeit beschert, die genau dort Einsparpotentiale aktivierte, wo sonst Mehrkosten selbstverständlich waren. Diese Planung habe bewiesen, so schlussfolgerte er nach getaner Arbeit, die dem Gebäude vor einigen Wochen das Deutsche Gütesiegel für Nachhaltiges Bauen in Gold* beschert hat, dass das Ganze mehr kann als die Summe seiner Teile.

----

2 Seiten


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren