01.06.2009 | Ausgabe 6/2009

Ganzheitlich denken!

Die Nachhaltigkeit des Bauens verlangt den Ingenieuren eine immense Verantwortung und ein erhebliches Innovationsvermögen ab

KLIMAKILLER gibt es zuhauf, auch in der Bauwirtschaft – es liegt in der Verantwortung der Ingenieure, durch innovative Ideen nachhaltige Bauwerke zu errichten. Quelle: GP-Fotos/digitalstock

Die Erhaltung oder Erreichung eines umweltverträglichen, hohen Lebensstandards setzt in allen Wirtschaftsbereichen die Verwirklichung nachhaltiger und ganzheitlich evaluierender Wertmaßstäbe voraus. Dafür sind hoch entwickelte technische Standards nötig, die uns bewusst machen, dass die Überlebensfähigkeit der zivilen Weltgesellschaft in hohem Maße von der Innovationskraft der Ingenieure abhängt. Globaler Klima- und Umweltschutz sind nämlich dann möglich, wenn mit intelligenten Ingenieurleistungen Wege zur Ressourcenschonung und Emissionsreduktion gewiesen und beschritten werden. Dass diese These keine Phrase ist, belegt der folgende Beitrag am Beispiel infrastruktureller Baumaßnahmen.

----

6 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren