01.11.2009 | Ausgabe 11/2009

Alle Jahre wieder ...

... taucht in den Ingenieurbüros die Frage nach der Gewährung oder Verweigerung von

„Weihnachtsgeld“ auf

DAS WEIHNACHTSGELD führt regelmäßig zu Problemen – zumindest dann, wenn es nicht gezahlt wird. Quelle: A. Lindert-Rottke/digitalstock

Weihnachtsgeld, Weihnachtsgratifikation, 13. Gehalt, Jahressonderzahlung, Einmalzahlung – der Begriffe gibt es viele und deshalb auch sehr viel Verwirrung, denn gemeint ist immer dasselbe: eine pekuniäre Zusatzleistung am Ende eines Jahres. Entscheidend für die Rechtmäßigkeit der Gewährung oder Verweigerung solcher Zusatzleistungen ist, wie unser folgender Beitrag beschreibt, die Formulierung der jeweiligen arbeitsvertraglichen Vereinbarung. Solche sind aber in so vielfältiger Weise und mit so vielfältigen jurtistischen und wirtschaftlichen Folgen möglich, dass sie einer sorgfältigen juristischen Beratung bedürfen.

----

2 Seiten


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren