01.11.2009 | Ausgabe 11/2009

Alle zwei Minuten ...

Die Planer können mit mechanischer und elektronischer Sicherheitstechnik viel dazu beitragen, dass Einbrüche verhindert oder erschwert werden

Wenn eine mechanische Funk-Fenstersicherung (siehe Abb. 10) mit einer Funk-Alarmanlage zusammenarbeitet, dann wird der Einbrecher entdeckt, bevor er ins Objekt eindringen kann. Quelle: ABUS

Mehr als einhunderttausend Einbrüche in Privatwohnungen gibt es bei uns im Jahr. Zählt man Büro- und Lagerräume, Warenhäuser, Gaststätten etc. hinzu, geschieht in Deutschland alle zwei Minuten ein Einbruch. Dabei gibt es genügend und immer ausgefeiltere Systeme, um die Diebe an ihrem Tun zu hindern oder es ihnen zu erschweren. Viele dieser Systeme werden sinnvollerweise schon bei der Planung vorgesehen, viele andere aber erst später geplant. Wir geben im nachfolgenden Beitrag deswegen einen Überblick über das, was die Planer (und Bauherren) wissen sollten, wenn sie sich wirkungsvoll schützen wollen. Der Markt nämlich ist derzeit heftig in Bewegung: es vollzieht sich eine wirkungsmächtige Verschmelzung von mechanischer und elektronischer Sicherheitstechnik.

----

6 Seiten


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren