01.02.2009 | Ausgabe 1-2/2009

„Bauen für die Zukunft – nachhaltig und energieeffizient“

Die ersten Deutschen Gütesiegel für Nachhaltiges Bauen wurden verliehen

1.200 TEILNEHMER konnte der Präsident der Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB), Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek (am Rednerpult) zu seinem Nachhaltigkeitskongress in München begrüßen. Quelle: DGNB

Die Nachhaltigkeit des Bauens ist heute in aller Munde. Ob sie allerdings als Gütesiegel in naher oder ferner Zukunft an jedem zweiten oder nur jedem zwanzigsten neuen Gebäude prangen wird, das muss man abwarten. Der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) und ihrem Präsidenten, dem Stuttgarter Ingenieur-Architekten Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek jedenfalls möchte man wünschen, dass sich ihre kraftvollen Aktivitäten für das nachhaltige Bauen zügig und nachhaltig entwikkeln mögen. Erste Ansätze dafür zeigten sich neulich bei einem großen Kongress in München, wo Sobek und Bundesbauminister Tiefensee die ersten Gütesiegel für nachhaltige Gebäude verliehen – probeweise allerdings nur, wie man meinen möchte, denn vor lauter Stolz und Glück über das bisher Erreichte haben diese beiden die Ingenieure und deren Leistungen vollständig vergessen und unerwähnt gelassen.

----

3 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren