01.11.2008 | Ausgabe 11/2008

Bedroht die EnEV den Wohnungsbau?

Verschiedene Gutachten empfehlen der Bundesregierung Vorsicht vor Überreaktion und einem Zuviel des Guten

WER PLANT, muss rechnen. Seit die EnEV immer höhere Anforderungen stellt, muss man besonders genau rechnen. Quelle: E. Artmann/digitalstock

Wer heute neue Wohnungen plant oder baut, muss sich der überragenden Erheblichkeit eines Themas vollkommen bewusst sein, eines Themas, das vor einigen Jahren noch weitgehend unerheblich war: der Wirtschaftlichkeit energiesparender Maßnahmen. Als Bereicherung der Diskussion dieses ungemein komplizierten und in der Öffentlichkeit vollkommen unterschätzten Problemkomplexes hat vor wenigen Wochen die Bundesvereinigung der Spitzenverbände der Wohnungswirtschaft eine Studie vorgelegt, deren Ergebnisse den Politikern schwer und den Planern neu zu geben sollte. Hier haben wir ihre wesentlichen Ergebnisse zusammengefasst.

----

5 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren