19.03.2018 | Ausgabe 03/2018

Kultur- und Kongresshalle in Harmonie

Architektur und Akustik

Bild: Heike Rost

Die kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim besticht durch außergewöhnliche Architektur und eine herausragende Akustik mit einem Alleinstellungsmerkmal in Europa. Die Medien- und Veranstaltungstechnik realisierten Graner+ Partner Ingenieure. Die Experten aus Bergisch Gladbach profitieren bei ihren komplexen Leistungsverzeichnissen von den Stärken von NEVARIS Build, einer Software für AVA, Kalkulation und Bauabrechnung. Die kING hebt sich durch ihre hochmoderne medientechnische Ausstattung und ihre elektronisch variable Raumakustik im Großen Saal deutlich vom Konzept einer herkömmlichen Mehrzweckhalle ab. Wunsch des Bauherrn war eine perfekte Integration des Beschallungskonzepts in die Architektur und eine flexible akustische Ausrichtung auf ein vielseitiges Veranstaltungsportfolio mit internationalem Niveau. So kommt z.B. im Großen Saal ein elektroakustisches Nachhallzeitverlängerungssystem zum Einsatz, um die Akustik auf Knopfdruck für eine große Bandbreite an Veranstaltungsarten verändern zu können. Insbesondere für klassische Konzerte mit vollen Symphonieorchester-Besetzungen musste eine Beschallung geschaffen werden, die – trotz der geforderten Variabilität – der Konzertakustik eines hochwertigen klassischen Konzertsaals in nichts nachsteht. Auf diese Weise stellt das Klangerlebnis in der kING ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in Europa dar. Die Fachplanung der Medien- und Veranstaltungstechnik und Spezifikation des Beschallungssystems stammen von Graner +Partner Ingenieure.

Leistungsverzeichnisse schnell und flexibel erstellen
Die Planung sehr spezialisierter Gewerke wie Medientechnik erfordert den Einsatz besonders flexibler Werkzeuge. Für ihre Ausschreibungen und den Bietervergleich nutzen Graner+ Partner Ingenieure NEVARIS Build. Dabei meistert die Software unterschiedlichste Auftragsgrößen– egal ob ein kleines TV-Studio oder einen Konzertsaal. „Die Bedienung von NEVARIS Build gestaltet sich einfach und intuitiv. Das ermöglicht die schnelle Bearbeitung von Projekten und die Einarbeitung neuer Mitarbeiter in kürzester Zeit. Durch die übersichtliche Projektverwaltung in NEVARIS Build behält man auch bei einer Vielzahl an Projekten stets den Überblick“, erklärt Andreas Simon, Prokurist bei Graner + Partner Ingenieure. Das unkomplizierte Übertragen von Textbausteinen, Positionen oder ganzen Titeln von einem Projekt zum andern erleichtert das Erstellen komplexer Ausschreibungen zusätzlich.
Ein entscheidender Nutzen von NEVARIS Build ist für viele Nutzer, dass netzwerkbasiert mit mehreren Anwendern gleichzeitig an einem Projekt gearbeitet werden kann. „Dadurch sind wir in der Lage, in kürzester Zeit umfangreiche LVs zu erstellen. Darüber hinaus sind das einfache Überprüfen der Layout-Ansicht sowie die Möglichkeit, auch direkt im Layout Inhalte bearbeiten zu können, ein großer Vorteil. Auf diese Weise können wir jederzeit übersichtliche und gut lesbare LVs abliefern“, bestätigt Andreas Simon Interessierte können NEVARIS Build kostenlos und unverbindlich testen.

www.nevaris.com

www.graner-ingenieure.de