11.12.2017 | Ausgabe 12/2017

Energiewende im Gebäudesektor: „Ein Weiter-wie-bisher reicht nicht!“

Meinung

Bild: Prof. Dr. Ing. Andreas H. Holm

Bild: Prof. Dr. Ing. Andreas H. Holm

Die Zielsetzung der deutschen Energie- und Klimapolitik ist ehrgeizig: Bis 2050 sollen die Emissionen von Treibhausgasen gegenüber 1990 um mindestens 80 Prozent, am besten um 95 Prozent sinken. Dazu kommen die Beschlüsse der Pariser Klimakonferenz, nach denen die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad, besser auf 1,5 Grad begrenzt werden soll. Der Gebäudesektor spielt bekanntlich eine entscheidende Rolle in der Energiewende. Hier wird mehr Energie verbraucht als im Verkehr oder in der Industrie.

Umfang: 1 Seite