Treffen Sie Capmo auf der BAU Online 2021

Wie sieht die digitale Baustelle der Zukunft aus? Auf welche Funktionen dürfen Sie sich 2021 freuen und was können Sie sich unter einem “Baustellen-Betriebssystem” vorstellen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie bei der Capmo-Produktpräsentation auf der BAU Online.

Capmo ist die ganzheitliche Software für Unternehmen der Bauindustrie. Mit der cloud-basierten Lösung können Architekten, Bauleiter, Ingenieure Bau-und Subunternehmer sämtliche Prozesse auf der Baustelle sowie im Büro digital erfassen, steuern und koordinieren. Mit verknüpfter Mobile und Web App ermöglicht Capmo eine reibungslose Zusammenarbeit in Echtzeit und liefert datenbasierte Handlungsempfehlungen für effizientes und ressourcensparendes Bauen. Das moderne Baustellen-Betriebssystem befreit Fachleute am Bau von lästigem Papierkram sowie administrativen Aufgaben, sodass diese sich auf die wichtigen Dinge und den erfolgreichen Abschluss ihres Projekts konzentrieren können. Mehrere hundert Kunden in Europa, darunter Max Bögl, der Flughafen Düsseldorf und Leiter Bau, bauen bereits auf die digitale Lösung von Capmo und setzen mit der Software weit über 5000 Projekte datenbasiert um.  

Geschäftsführer Dr.-Ing. Patrick Christ begrüßt Sie persönlich und zeigt Ihnen, wie Sie vom digitalen Bauen profitieren. Sichern Sie sich Ihren Platz bei den Live-Präsentationen oder vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin für ein persönliches Beratungsgespräch. Wir freuen uns, Sie virtuell kennenzulernen!

Mehr erfahren unter www.capmo.de

 

 

Capmo launcht Template-Funktion

Das Münchner Software-Startup Capmo erweitert seine automatische Berichtsfunktion um individuelle Vorlagen und macht die digitale Baudokumentation damit noch flexibler. Nutzer können mit der neuen Funktion sowohl VOB-konforme Bericht als auch Exporte im Firmendesign per Klick exportieren. “Unsere Kunden haben so noch mehr Möglichkeiten, ihre individuellen Bedürfnisse mithilfe unserer Software abzubilden”, so Geschäftsführer Dr.-Ing. Patrick Christ.

Ein großer Vorteil der digitalen Baudokumentation gegenüber der analogen Arbeitsweise bei der Bauüberwachung ist die automatische Generierung von Berichten und Protokollen. “Sich nicht mehr stundenlang mit der Ablage von Daten und der Formatierung von Excel- oder Word-Dateien beschäftigen zu müssen, spart Fachkräften am Bau enorm viel Zeit”, sagt Christ. Mit der neuen Template-Funktion will das SaaS-Startup Capmo Bau- und Projektleitern, Architekten und Geschäftsführern noch mehr Büroarbeit abnehmen.

“Bei Tagesberichten oder Mängellisten zählt zunehmend nicht nur der Inhalt, sondern auch die Optik. Vor allem bei Architekten ist der Wunsch nach einem ästhetischen Design ihrer Dokumente groß.”, so Christ. “Deshalb haben wir unsere Export-Funktion weiterentwickelt und gewähren unseren Kunden nun volle Flexibilität über die Gestaltung ihrer Berichte. Wir gehen damit weiter als andere Software-Startups in der Baubranche, die die Anpassung einzelner Bausteine ermöglichen: Unseren Kunden können die gesamte Berichtsvorlage auf ihre Bedürfnisse anpassen”, ergänzt Christ.

Um von der neuen Funktion Gebrauch zu machen, selektieren Capmo-Nutzer zunächst die gewünschten Informationen für den Export. Im nächsten Schritt wählen sie gewünschte Vorlage aus. Die Nutzer können dabei entweder auf die von den Digitalexperten erstellten VOB-konformen Standardvorlagen zurückgreifen oder eigene Vorlagen ins System laden. “Mit einem technischen Grundverständnis gelingt die Erstellung der Templates problemlos”, so Christ. “Um sicherzustellen, dass unsere Nutzer bestmöglich von der Funktion profitieren, führen wir jedes Unternehmen im Rahmen einer persönlichen Schulung in die Template-Funktion ein.”

Mehr erfahren unter www.capmo.de

Über Capmo
Capmo ist die ganzheitliche Software für Unternehmen der Bauindustrie. Mit der cloud-basierten Lösung können Architekten, Bauleiter, Ingenieure Bau-und Subunternehmer sämtliche Prozesse auf der Baustelle sowie im Büro digital erfassen, steuern und koordinieren. Mit verknüpfter Mobile und Web App ermöglicht Capmo eine reibungslose Zusammenarbeit in Echtzeit und liefert datenbasierte Handlungsempfehlungen für effizientes und ressourcensparendes Bauen. Das moderne Baustellen-Betriebssystem befreit Fachleute am Bau von lästigem Papierkram sowie administrativen Aufgaben, sodass diese sich auf die wichtigen Dinge und den erfolgreichen Abschluss ihres Projekts konzentrieren können.

Der Software-Anbieter mit Sitz München wurde 2018 von den CDTM-Absolventen Dr.-Ing. Patrick Christ, Florian Biller, Florian Ettlinger und Sebastian Schlecht gegründet. Mehrere hundert Kunden in Europa bauen bereits auf die digitale Lösung von Capmo und setzen mit der Software weit über 5000 Projekte datenbasiert um.

www.capmo.de