19.09.2017 | Ausgabe 09/2017

Digitale Planung und Vorfertigung im Bauwesen

Am Puls der Zeit

Bild: Brüninghoff

Die Planung und Abwicklung von Bauvorhaben gerät zunehmend unter Effizienzdruck. Zugleich wirken sich Themen wie Building Information Modeling und der demographische Wandel auf die Herangehensweise an Bauprojekte aus. Eine veränderte Denkweise ist daher gefordert, die diesen Themen Rechnung trägt. In diesem Kontext bietet die Vorfertigung von Bauteilen – insbesondere als hybride Konstruktion im System – Lösungsansätze für komplexe Herausforderungen.

Der Gedanke der Vorfertigung ist im Bauwesen nichts Neues. Vorgefertigte Häuser aus Holz, Betonfertigteile, Stahlskelettsysteme sowie Plattenbauten sind nur einige Beispiele in der Bau- und Architekturgeschichte.

Umfang: 3 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren