01.04.2009 | Ausgabe 4/2009

Leitbild für ein Wir-Gefühl

Die Kammern und Verbände am Bau sind auf dem Weg zu einer Strategie, mit der die Baukultur gestärkt und die am Bau Beteiligten unterstützt werden sollen

Quelle: P. Lange/digitalstock

Im Koalitionsvertrag für die 16. Legislaturperiode ist es vereinbart, vor wenigen Tagen fertig geworden: das Leitbild Bauwirtschaft. Mit ihm will hat die Bundesregierung einen „Gesamtrahmen für eine moderne Baupolitik“ entwickeln wollen, um Innovation und Qualität und um Investitionen und Arbeitsplätze zu sichern. An der Formulierung des Leitbildes waren – unter der fachkundigen, geduldigen und geschickt moderierenden Lenkung Ministerialdirektor Michael Halstenbergs, des Leiters der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten im Bundesbauministerium – alle wichtigen Kammern und Verbände der Wertschöpfungskette Bau beteiligt, also – und zwar in der ersten Reihe – auch die Bundesingenieurkammer und die Bundesarchitektenkammer. Mit dem Leitbild ist eine strategische Vision in Worte gefasst worden, die mit Leben zu erfüllen sich alle Beteiligten verpflichtet haben.

----

6 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren