18.04.2017 | Ausgabe 04/2017

Unternehmensnachfolge mit nachhaltiger Wirkung

Mitarbeiterkapitalbeteiligung am Planungsbüro

Bild: Pressmaster/shutterstock

Die mittelständischen Unternehmen und Freiberufler prägen den Wirtschaftsstandort Deutschland. Sie haben die ideale Größe und Struktur, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Aber gegenüber großen Aktiengesellschaften haben sie ein Problem: Rund ein Viertel der Unternehmen und Büros in Deutschland werden in den kommenden fünf Jahren in neue Hände übergehen; in den nächsten zehn Jahren betrifft das Thema Unternehmensnachfolge sogar über 50 % dieser Unternehmen.

Ein Teil der Unternehmen ist in Familienhand organisch gewachsen, aber sie finden immer seltener in der Familie einen Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin, deshalb müssen sie sich zunehmend mit der familienexternen Nachfolge auseinandersetzen.

Umfang: 4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren