16.03.2017 | Ausgabe 03/2017

HDI INGLetter März 2017

Informationen für technisch-wissenschaftliche Berufe

  • Aktuell
    Ein Urteil des EuGH gegen die Mindestsätze der HOAI hätte keine rückwirkenden Konsequenzen
  • Basiswissen, Teil 17
    Doppelfunktion der Kostenberechnung: Eine ordnungsgemäße Kostenermittlung liegt auch im Interesse des Planers
  • Honorar
    Sind beide Eheleute Vertragspartner, wenn nur einer der beiden Ehegatten einen mündlichen Auftrag erteilt hat?
    Gemeinde muss für einen mündlich von einem unbefugten Sachbearbeiter erteilten Auftrag Wertersatz leisten
    Nach HOAI 2002 können Honorare für die örtliche Bauüberwachung nicht frei vereinbart werden
    Bundesgerichtshof begrenzt das Honorar der Planer bei Überschreitung vereinbarter Baukostenobergrenzen
  • Haftung
    Ohne vereinbarte Kostenobergrenze keine Haftung eines Planers wegen Überschreitung der Baukosten
    Die Folgen der Überschreitung einer festen Baukostenobergrenze muss der Auftraggeber darlegen und beweisen
    Kein Ergänzungshonorar für eine Mängelbeseitigungskontrolle im Rahmen der Objektüberwachung
    Mit ganzem Leistungsbild beauftragte Planer tragen Verantwortung für das ganze Bauwerk und sein Funktionieren
  • Vergabe
    Für den Ausschluss von Folgeaufträgen reichen unter neuem Recht mehrere frühere kleine Unregelmäßigkeiten aus
  • Schadenfall
    Regenwasserschäden wegen untauglicher Fensteranlage und Nichtbeachtung von Einbauregeln des Fensterherstellers
  • Büro
    Partnerschaftsgesellschaften sind nur zwischen Beratenden Ingenieuren und Architekten möglich
    Mängel an einer fehlerhaft installierten Solaranlage auf einem Stalldach verjähren nach zwei Jahren

HDI-INGLetter hier als PDF-Datei herunterladen...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren