16.03.2017 | Ausgabe 03/2017

Bestandstragwerke für eine weitere Nutzung ertüchtigen

Sanierung stählerner Bauteile

Bild: Elfi Koch

Bild: Elfi Koch

Kellerdecken mit Stahleinlagen, verdeckte Balkonträger und Stützkonstruktionen – nach jahrzehntelangem zuverlässigen Gebrauch im Schatten freiliegender, sichtbarer Bauteile und wenig beachtet durch die Besitzer rosten diese oft stetig vor sich hin. Dachtragwerke werden von den Eigentümern erfahrungsgemäß selten besichtigt, ihr Zustand ist oft nicht bekannt. Sie sind jedoch besonders wichtige Bauteile eines Gebäudes. So führten nicht zuletzt Zusammenbrüche von Dächern in der Vergangenheit zu zahlreichen Einstürzen der gesamten Tragstruktur.

Kann die Deckenkonstruktion, das Dachtragwerk, weiter seiner Funktion gerecht werden oder ist gar mit dem Versagen einzelner Bauteile zu rechnen? – Spätestens bei Umnutzung, Umbau oder geplanter Lasterhöhung auf die Stahlbauteile muss diese Fragestellung beantwortet werden.

Umfang: 4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren