11.12.2017 | Ausgabe 12/2017

3D-Planung unterstützt Bau der Schweizer Taminabrücke

CAD-Software im Ingenieurbüro

Bild: Tamina Brücke, Pfäfers, Leonhardt, Andrä und Partner (LAP) / © Bastian Kratzke, Visualisierung: Allplan

Die Taminabrücke ist die größte Bogenbrücke der Schweiz. Während der Planungsphase nutzte das Ingenieurbüro Leonhardt, Andrä und Partner die 3D-Modellierung. Damit konnten sie die Baubarkeit des Entwurfes aufzeigen, und eine ganzheitliche Planung des komplexen Bauwerkes war möglich.

Die Taminabrücke, die am 22. Juni 2017 für den Verkehr freigegeben wurde, ist mit einer Bogenspannweite von 265 Metern, der Überbaulänge von 417 Metern und einer Höhe von 220 Metern über Talgrund die größte Bogenbrücke der Schweiz. Sie verbindet die Dörfer Pfäfers und Valens im Kanton St.Gallen, die bislang durch die tiefe Taminaschlucht getrennt waren.

Umfang: 2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren