10.05.2016 | Ausgabe 05/2016

Präsident Hans-Ullrich Kammeyer im Amt bestätigt

Vorstandswahlen der Bundesingenieurkammer

Foto: Christian Vagt / Bundesingenieurkammer

Mit großer Mehrheit wurde der Präsident der Bundesingenieurkammer, Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer, Beratender Ingenieur, am 15. April 2016 während der Bundesingenieurkammerversammlung in seinem Amt bestätigt. Die Delegierten der 16 Ingenieurkammern der Länder wählten den Präsidenten der Ingenieurkammer Niedersachsen für die vier Jahre dauernde Legislaturperiode.

Im Präsidium stehen Hans-Ullrich Kammeyer zwei Vizepräsidenten zur Seite: Neugewählt wurde der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur Dr.-Ing. Hubertus Brauer (NRW). Er löst Dipl.-Ing. Peter Dübbert (NRW) ab, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Wiedergewählt wurde als weiterer Vizepräsident Dipl.-Ing. Ingolf Kluge (Hessen).


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren