10.05.2016 | Ausgabe 05/2016

Präsident Hans-Ullrich Kammeyer im Amt bestätigt

Vorstandswahlen der Bundesingenieurkammer

Foto: Christian Vagt / Bundesingenieurkammer

Mit großer Mehrheit wurde der Präsident der Bundesingenieurkammer, Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer, Beratender Ingenieur, am 15. April 2016 während der Bundesingenieurkammerversammlung in seinem Amt bestätigt. Die Delegierten der 16 Ingenieurkammern der Länder wählten den Präsidenten der Ingenieurkammer Niedersachsen für die vier Jahre dauernde Legislaturperiode.

Im Präsidium stehen Hans-Ullrich Kammeyer zwei Vizepräsidenten zur Seite: Neugewählt wurde der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur Dr.-Ing. Hubertus Brauer (NRW). Er löst Dipl.-Ing. Peter Dübbert (NRW) ab, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Wiedergewählt wurde als weiterer Vizepräsident Dipl.-Ing. Ingolf Kluge (Hessen).


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren