14.12.2016 | Ausgabe 12/2016

Qualität entsteht durch das Engagement aller

Konvent der Baukultur 2016

Bild: Harald Link

Wer sind sie, die „Macherinnen und Macher“ der Baukultur in Deutschland? Der dreitägige Konvent der Baukultur 2016, zu dem die Bundesstiftung Baukultur Anfang November nach Potsdam eingeladen hatte, machte deutlich: Das Thema betrifft alle – von den Planern bis zu den Nutzern. Das Engagement der unterschiedlichen Gruppierungen der an Planen und Bauen Beteiligten in den Vorträgen, Workshops und Round-Table-Gesprächen war groß – kein Wunder, denn Relevanz für seine Themen kann nur erzeugen, wer sich aktiv ins Geschehen einbringt.

Eine Standortbestimmung, eine Plattform für den Austausch von Konzepten, eine Ideenschmiede für die Zukunft – der Konvent der Baukultur, der vom 3. bis zum 5. November im Kreativquartier Schiffbauergasse in Potsdam stattfand, hatte viele Ziele auf die Agenda geschrieben. Und er erfüllte sie mit Bravour.

Umfang: 2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren