01.06.2011 | Ausgabe 6/2011

Ein Silberstreif am Horizont

Für die Entwicklung der DIN V 18599 haben die Softwarehersteller eine Gütegemeinschaft gegründet

DIE ENERGETISCHE BEWERTUNG von Gebäuden mit der DIN V 18599 macht immer noch große Schwierigkeiten Quelle: otoflash/Fotolia.com

Die erste Phase der Biografie der DIN 18599 für die Energetische Bewertung von Gebäuden, in der sich, wie unser Autor beobachtet hat, „Ohnmacht, Empörung und beißender Spott“ ausgelebt haben, hat die Ingenieure, den Gesetzgeber, die Fachausschüsse, die Verwaltungen und die Softwarehersteller einige Jahre lang ergebnislos beschäftigt. Doch jetzt ist ein Silberstreif am Horizont zu sehen: Die Gütegemeinschaft 18599, eine in dieser Form einzigartige Selbsthilfegruppe, mit der die Softwarehersteller die erkannten Probleme rasch und gründlich lösen wollen.

----

2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt abonnieren