01.11.2009 | Ausgabe 11/2009

Heizwärme aus dem Kanal

In Straubing macht eine neue Technik für die Nutzung der Abwasserwärme von sich reden

Diese Wohnanlage in Straubing soll im Zuge einer energetischen Gesamtsanierung mit einer innovativen, umweltfreundlichen Wärmeversorgung ausgestattet werden. Quelle: GFM Beratende Ingenieure

In Straubing soll in Zukunft eine städtische Wohnanlage mit der Abwärme ihres eigenen Abwassers beheizt werden. Die dafür eingesetzte Verfahrenskombination aus Siebanlage und einem eigens für diese Aufgabe entwickelten Wärmetauscher im Bypass-Kreislauf ist neu. Und ihr Potenzial ist gewaltig: zwei bis vier Millionen Wohnungen könnten hierzulande mit der aus Abwasser zurückgewinnbaren Wärme versorgt werden. Der neuen Technik stehen darüber hinaus aber noch zahlreiche andere Einsatzmöglichkeiten im Objektbau offen.

----

4 Seiten


Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren