14.12.2015 | Ausgabe 12/2015

Den Dingen auf den Grund gehen

Voraussetzungen für funktionsfähige Abdichtungen

Foto: Triflex

Foto: Triflex

Vor der Wahl eines passenden Abdichtungs- oder Beschichtungssystems für Dächer, Balkone, Terrassen oder Parkhäuser müssen sich Ingenieure und Architekten eingehend mit der Beschaffenheit des Untergrundes befassen. Verschiedene Prüfmethoden geben Aufschluss darüber, ob der Untergrund alle maßgeblichen Kriterien erfüllt. Anschließend erfolgt die Vorbehandlung unter Berücksichtigung der Prüfergebnisse, des Materials sowie der gewünschten Anwendung.

Laut Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) obliegt dem Auftragnehmer die Pflicht, den Untergrund, unabhängig ob Neubau oder Sanierung, auf Eignung für das Aufbringen des vorgesehenen Belages zu überprüfen.


Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.